Auch in Wasserburg am Bodensee sind wir vertreten

Seit März 2013 sind wir mit einer Niederlassung der Heizwerk - Heizsystemtechnik in 88142 Wasserburg zu finden

Bild von Wasserburg, Halbinsel © blende40 - Fotolia.com

Auch hier werden wir unsere Philosophie weiter verfolgen, möglichst auf fossile Brennstoffe zugunsten erneuerbarer Energieträger zu verzichten, um zu einer stetig besseren Ökobilanz zu kommen.

 

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat bei der Planung und Umsetzung eines nachhaltigen Energiekonzeptes zur Seite - egal ob für privat- oder gewerbliche Nutzung.

 

Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen im Bereich der erneuerbaren Energien, damit wir auch in Zukunft unsere Ressourcen schonen und einen sicheren, langfristigen wirtschaftlichen Mehrwert für den Betreiber schaffen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

In unserer Referenzanlage in Wasserburg am Bodensee, die Sie hier auf dieser Seite sehen, haben wir bereits dieses Konzept im Rahmen einer Heizungssanierung umgesetzt.

 

Die zum damaligen installierte Heizungsanlage war eine Niedertemperatur-Ölanlage die außer eine Menge CO2-Ausstoß auch enorme Kosten produzierte.
Nach Überprüfung mehrerer Möglichkeiten entschied sich Familie Witzigmann für eine Erdgasheizung, und unter Einbezug sämtlicher Verbrauchsdaten letztendlich zu einer BHKW-Anlage (Blockheizkraftwerk).

 

Nach eingehender Planungsvorbereitung erfolgte die Umsetzung im November 2012.
Eine BHKW-Anlage ist in diesem Projekt ein Gasverbrennungsmotor der einen Generator antreibt. So wird in erster Linie Strom produziert, dass Abfallprodukt aus der Stromproduktion ist Wärme.

 

Die Wärme kommt von der Abwärme des Verbrennungsmotors, sowie des
wassergekühlten Generator.
Um die Laufzeit des BHKW-Motors zu erhöhen wurde ein Nahwärmeverbund
aufgebaut. Dies bedeutet, dass mit diesem modernen Heizungssystem gleich zwei
alte Kesselanlagen erneuert wurden, so dass nun im Nachbarhaus anstatt einer
Kesselanlage nur noch eine Übergabestation installiert ist.

 

In kalten Wintertagen, also zu Spitzenzeiten schaltet sich modular und stufenlos
ein Gasbrennwertgerät dazu, so dass die Wärmeproduktion optimal ausgelegt ist.

 

Im Hinblick auf die neue Trinkwasserverordnung wurde ein Frischwassermodul
installiert. Hier wird über ein Gegenstromverfahren Warmwasser über einen
Plattenwärmetauscher erwärmt, und somit steht immer frisches Wasser für die
Gäste im Haus bereit.

 

Durch die ökologische Stromproduktion mit der BHKW-Anlage zu der bereits
vorhandenen Photovoltaikanlage wird sauberer Ökostrom produziert, CO2
eingespart, und somit ein wichtiger Beitrag zur Ökologie und Nachhaltigkeit in der schönen Urlaubsregion geleistet.
Im Juli 2014 erhielt der Obst- und Ferienhof Witzigmann zwei von drei Ökosternen im Bereich Klima- und umweltbewusstes Engagement.

 

Fazit:

  • Ökologische Stromproduktion
  • Massive CO2-Einsparung
  • Hohe Kostenersparnis

Schauen Sie mal vorbei, ein Klick lohnt sich: Ferienhof Witzigmann

rhein-main heizwerk GmbH

Alter Weg 17

61440 Oberursel-Oberstedten

Tel: 0 61 72 / 4 99 77 66

Fax: 0 61 72 / 4 99 77 47

Mail: info@heizwerk-gmbh.de

www.heizwerk-gmbh.de

Ihre Energiesparexperten für den Hochtaunus, Taunus, Main-Taunus, Wetterau, Rhein-Main-Gebiet, Rheingau

Unsere Spezialisierung auf:

  • Blockheizkraftwerke

  • Brennstoffzelle

  • Heizen mit Biomasse

  • Holzpelletheizung

  • Hybridsysteme

  • Wärmepumpen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rhein-Main Heizwerk GmbH